Veranstaltungen für Fachkreise

                                 Ausbildungskurs
„Organbezogene, interdisziplinäre  Kausaldiagnostik
und orthomolekulare Kausaltherapie“ 2019-2021
     Kausaltherapie bedeutet, das Alte auf eine neue Weise tun

06.09.2019
07.09.2019

22.11.2019
23.11.2019

06.03.2020

07.03.2020

05.06.2020

06.06.2020

18.09.2020

19.09.2020

13.11.2020

14.11.2020

2021

Biofeedback-Systeme des Pankreas  Modul I,    85,- €             13.00-18.30 Uhr
Primärdiagnostik des Pankreas          Modul II, 125,- €              08.00-15.30 Uhr

Biofeedback-Systeme der Leber         Modul I,    85,- €            13.00-18.30 Uhr
Primärdiagnostik der Leber                 Modul II, 125,- €             08.00-15.30 Uhr

Biofeedback-Systeme Kopf-/Halserkrankungen Modul I, 85,- € 13.00-18.30 Uhr

Primärdiagnostik Kopf-/Halserkrankungen Modul II, 125,- € 08.00-15.30 Uhr

Biofeedback-Systeme ableitende Harnwege Modul I, 85,- € 13.00-18.30 Uhr

Primärdiagnostik ableitende Harnwege Modul II, 125,- € 08.00-15.30 Uhr

Biofeedbacksysteme Magen/Darm Modul I, 85,- € 13.00-18.30 Uhr

Primärdiagnostik Magen/Darm Modul II, 125,- € 08.00-15.30 Uhr

Biofeedbacksysteme Stütz-/Bewegungssystem+Kiefergelenk Modul I, 85,- € 13.00-18.30 Uhr

Primärdiagnostik Stütz-/Bewegungssystem+Kiefergelenk Modul II, 125,- € 08.00-15.30 Uhr

Stoffwechsel-, hormonelle Störungen, die besten Tipps und Tricks, Abschlussseminar

Kenntnisse über Konstitution und Disposition  der Menschen ermöglichen auf
die Reaktionslage der Körpersysteme unter Einbeziehung persönlicher Risikofaktoren
durch Anwendung der organbezogener Kausaldiagnostik und Kausaltherapie
präventiv und ganzheitlich zu handeln.
Sie ist eine Alternative zur symptombezogenen Therapie.

Durch die Einbeziehung und Kombination von visuellen Techniken durch hinweisgebende
Zeichen des Stammes, dem Gesicht, der Hände, der Ohren und der Augen,
der Kinesiologie, der Ernährungs-, Bewegungs- sowie der Ordnungstherapie,
erhalten die Seminarteilnehmer ein praktikables Paket zur Vorbeugung von
chronischen Erkrankungen und der Therapie funktionell reversibler Erkrankungen.
Eine Wissensvernetzung aus Tradition und Moderne.

Referent: MR Dipl.-Med. Christian Albrecht, Dresden, Privatordination,
Referent der DGfAN
Ort:          Hotel Schwanefeld, Meerane 

Zur Anmeldung

Anekdote:

Ein Gelehrter wollte eines Tages eine kleine Rundfahrt auf dem Wasser machen.
Er bat einen braven Fischer, ihn in seinem Boot mitzunehmen. Während der Fahrt verschlechterte sich das Wetter.
Aber der Gelehrte war in eine Plauderei mit seinem Gefährten vertieft:
„Nun, mein Freund, hast du wohl Chemie studiert?“
„Leider nicht, mein Vater war arm und ich habe schon sehr bald arbeiten müssen.“
„Du Ärmster, so hast du ein Viertel deines Lebens verloren.“
„Nun, seis´s drumm“, antwortete der Fischer.
„Aber kennst Du wenigstens Physik?“
„Aber nein, mein Vater und meine Mutter….“ und er erzählt wieder seine Geschichte.
„Oho! Dann hast Du ja zwei Viertel deines Lebens verloren.
Und wie steht es mit Astronomie? Das ist eine großartige Sache, die Konstellationen und die Sternennebel…“
„Nein, darüber weiß ich nichts, mein Vater, meine Mutter, meine Familie…“
„Ach du armer Kerl, so hast du drei Viertel deines Lebens verloren.“
Darüber wurde das Wetter immer bedrohlicher, Donner grollte, ein Strum kam auf.
Da sagte dieser arme Mann, der in allem so unkundig war:
„Kann der Herr Gelehrte denn schwimmen?“
„Oh je, nein!“
„Nun, dann sind vier Viertel deines Lebens verloren!“

(Aivanhov, „Der Wassermann und das goldene Zeitalter“, Seiten 51-52)